Downloads

Beschreibung und Merkmale

Beschreibung

Der FIBARO Button ist ein kompaktes, batteriebetriebenes Z-Wave Plus-kompatibles Gerät. Damit können Sie Geräte über das Z-Wave-Netzwerk steuern und verschiedene in FIBARO System definierte Szenen ausführen.

Verschiedene Aktionen können mit einem bis zu fünf Klicks oder durch Gedrückthalten der Taste ausgelöst werden. Im Panikmodus löst jeder Tastendruck eine vordefinierte Notfallszene aus.

Mit seinem kleinen Design und der sicheren drahtlosen Kommunikation kann der FIBARO Button bequem auf jeder Oberfläche und an jeder Position und an jedem Ort zu Hause angebracht werden, wie z.B. neben einem Bett oder unter einem Schreibtisch.

Back To Top

Hauptfunktionsmerkmale

  • Kompatibel mit jedem Z-Wave oder Z-Wave + Controller.
  • Unterstützt den geschützten Modus (Z-Wave-Netzwerksicherheitsmodus) mit AES-128-Verschlüsselung.
  • Komplett kabelloses, batteriebetriebenes und sicheres Z-Wave-Gerät.
  • Kann überall in Ihrem Zuhause installiert werden.
  • Extrem einfache Installation – fügen Sie das Gerät einfach zu Ihrem Smart Home-System hinzu und installieren Sie es am gewünschten Ort.
  • In verschiedenen Farbvarianten erhältlich: Schwarz, Weiß, Rot, Grün, Blau, Gelb, Orange und Braun.

Dieses Gerät kann mit allen mit dem Z-Wave Plus-Zertifikat zertifizierten Geräten verwendet werden und sollte mit solchen Geräten anderer Hersteller kompatibel sein.

Der FIBARO Button ist ein sicherheitsaktiviertes Z-Wave Plus-Produkt, und ein sicherheitsaktivierter Z-Wave-Controller muss verwendet werden, um das Produkt vollständig nutzen zu können.

Back To Top

Technische Daten

Batterietyp: ER14250 ½AA 3.6 V
Batterielebensdauer: ca. 2 Jahre (mit Standardeinstellungen und max. 10 Betätigungen pro Tag)
Betriebstemperatur: 0 – 40 °C (32 – 104 °F)
Konformität mit den EU-Normen: RED 2014/53/EU
RoHS 2011/65/EU
Funkprotokoll: Z-Wave (Chip der 500er Serie)
Funkfrequenz: 868,4 Mhz oder 869,8 MHz EU;
908,4 Mhz, 908,42 Mhz oder 916,0 MHz US;
921,4 Mhz oder 919,8 MHz ANZ;
869,0 MHz RU;
Funksendeleistung: bis zu 1 dBm (EIRP)
Reichweite: bis zu 50 m (164 ft) im Freien
bis zu 40 m (131 ft) in Gebäuden
(je nach Gelände- und Gebäudestruktur)
Maße:
(Durchmesser x Höhe):
46 x 34 mm
(1,81″ x 1,34″)

Die Verwendung von anderen als im Bedienungsanleitung angegebenen Batterietyps kann zu einer Explosion führen. Entsorgen Sie Batterien gemäß den Umweltschutzbestimmungen.

Die Funkfrequenz des einzelnen Gerätes muss mit Ihrem Z-Wave-Controller übereinstimmen. Überprüfen Sie die Angaben auf der Verpackung oder wenden Sie sich an Ihren Händler, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Back To Top

Installation

Erste Inbetriebnahme des Geräts

  1. Drücken und drehen Sie den Button gegen den Uhrzeigersinn, um seine Gehäuse zu öffnen.
  2. Entfernen Sie den Papierstreifen unter der Batterie (+ nach oben).
  3. Drücken und drehen Sie den Button im Uhrzeigersinn, um seine Gehäuse zu schließen.
  4. Platzieren Sie das Gerät in der direkten Reichweite Ihres Z-Wave-Controllers.
  5. Stellen Sie den Hauptcontroller in den Hinzufügenmodus (Inklusion) (Security/Non-Security) um (Details finden Sie im Handbuch des Controllers).
  6. Klicken Sie mindestens sechs Mal auf den Button.
  7. Warten Sie, bis das Gerät in das System eingefügt wird. Das erfolgreiche Einfügen wird mit einer entsprechenden Meldung vom Controller bestätigt.
  8. Installieren Sie das Gerät mit Hilfe des mitgelieferten Klebepads an der gewünschten Stelle.
  9. Klicken Sie vier Mal auf die Taste, um das Gerät aufzuwecken.

Back To Top

Z-Wave-Netzwerk

Hinzufügen zum Netzwerk

Hinzufügen (Inklusion) – ein Lernmodus eines Z-Wave-Gerätes, der es ermöglicht, das Gerät dem bestehenden Z-Wave-Netz hinzuzufügen.

Um das Gerät dem Z-Wave-Netz hinzuzufügen:

  1. Platzieren Sie den Button in der direkten Reichweite Ihres Z-Wave-Controllers.
  2. Versetzen Sie den Hauptcontroller in den Hinzüfugenmodus (weitere Details s. Handbuch des Controllers).
  3. Klicken Sie mindestens sechsmal auf den Button selbst.
  4. Warten Sie das Ende des Inklusionsvorgangs ab.
  5. Das erfolgreiche Hinzufügen wird durch eine entsprechende Meldung Ihre Z-Wave-Controllers bestätigt.

Um ein Gerät im Sicherheitsmodus hinzufügen, muss es bis zu 2 Meter vom Controller entfernt platziert werden.

Falls das Gerät nicht hinzugefügt wird, wiederholen Sie einfach den Hinzufügungsvorgang.

Back To Top

Entfernen aus dem Z-Wave-Netzwerk

Entfernen (Exclusion) – ein Lernmodus eines Z-Wave-Gerätes, der es ermöglicht, das Gerät aus einem bestehenden Z-Wave-Netz zu entfernen.

Beim Entfernen des Gerätes aus dem Z-Wave-Netz werden alle Standardparameter des Gerätes wiederhergestellt.

Um das Gerät aus dem Z-Wave-Netz zu entfernen:

  1. Platzieren Sie den Button in der direkten Reichweite Ihres Z-Wave-Controllers.
  2. Versetzten Sie den Hauptcontroller in den Entfernenmodus (weitere Details s. Handbuch des Controllers).
  3. Klicken Sie mindestens sechsmal auf den Button.
  4. Warten Sie das Ende des Entfernungsprozesses ab.
  5. Das erfolgreiche Entfernen wird durch eine entsprechende Meldung Ihres Z-Wave-Controllers bestätigt.

Back To Top

Bedienung des Gerätes

Zurücksetzen

Die Reset-Prozedur ermöglicht es, das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, d.h. alle Informationen über den Z-Wave-Controller und die Benutzerkonfiguration werden gelöscht. Um das Gerät zurückzusetzen

  1. Klicken Sie genau fünfmal auf den Button.
  2. Drücken und halten Sie den Button mindestens 5 Sekunden lang gedrückt.

Back To Top

Aufwecken des Gerätes

Der Button muss aufgeweckt werden, um Informationen über die neue Konfiguration von der Steuerung zu erhalten, wie z.B. Parameter und Assoziationen.

Klicken Sie 4 Mal auf den Button selbst, um das Gerät aufzuwecken.

Back To Top

Bedienung des Buttons

ein Klick Aktion an zugehörige Geräte senden (standardmäßig ein-/ausschalten) und/oder eine Szene auslösen
zwei Klicks Aktion an zugehörige Geräte senden (standardmäßig mit Maximalpegel einschalten) und/oder eine Szene auslösen
drei Klicks Aktion an zugehörige Geräte senden (standardmäßig keine Aktion) und/oder eine Szene auslösen
vier Klicks das Gerät aufwecken und/oder eine Szene auslösen
fünf Klicks Resetvorgang starten (zur Bestätigung die Taste 5s lang drücken) und/oder eine Szene auslösen
sechs oder mehr Klicks Lernmodus aktivieren (Hinzufügen/Entfernen)
Halten Aktion an zugehörige Geräte senden (Start, Pegelwechsel auf/ab) und/oder eine Szene auslösen
Loslassen Aktion an zugehörige Geräte senden (Pegelwechsel stoppen) und/oder eine Szene auslösen

Back To Top

Weitere Funktionen

Szenen-Aktivierung

Jede Aktion mit dem Button wird mit einer Szenen-ID gleich 1 an den Hauptcontroller gesendet. Der Controller erkennt die Art der Aktion anhand des ihm zugewiesenen Attributs.

Aktion Attribut
ein Klick Taste einmal gedrückt
zwei Klicks Taste zweimal gedrückt
drei Klicks Taste dreimal gedrückt
vier Klicks Taste viermal gedrückt
fünf Klicks Taste fünfmal gedrückt
Halten Taste gedrückt halten
Loslassen Taste loslassen

Back To Top

Konfiguration

Assoziationen

Assoziation (Verknüpfung von Geräten) – direkte Steuerung anderer Geräte innerhalb des Z-Wave-Systemnetzwerks, z.B. Dimmer-Relais-Schalter Wandstecker Rollladen oder Szene (kann nur über einen Z-Wave-Controller gesteuert werden).

Die Assoziation stellt sicher, dass die direkte Übertragung von Steuerbefehlen zwischen den Geräten ohne Beteiligung der Hauptsteuerung erfolgt und setzt voraus, dass sich das zugehörige Gerät im direkten Bereich befindet.

Der Button ermöglicht die Zuordnung von vier Gruppen:

1. Zuordnungsgruppe – „Lifeline“ meldet den Gerätestatus und ermöglicht die Zuordnung nur eines einzelnen Gerätes (standardmäßig der Hauptcontroller).
2. Zuordnungsgruppe – „On/Off“ ist dem Anklicken der Schaltfläche zugeordnet und dient zum Ein-/Ausschalten zugehöriger Geräte.
3. Zuordnungsgruppe – „Dimmer“ ist dem Halten der Taste zugeordnet und dient zur Änderung des Pegels der zugeordneten Geräte.
4. Zuordnungsgruppe – „Alarm“ ist dem Anklicken und/oder Halten der Schaltfläche zugeordnet (Auslöser werden in Parameter 30 definiert) und dient zum Senden von Alarm-Frames an zugehörige Geräte.

Der Button in der 2. 3. und 4. Gruppe ermöglicht die Steuerung von 5 regulären oder mehrkanaligen Geräten pro Zuordnungsgruppe mit Ausnahme von 'LifeLine', die ausschließlich für die Steuerung reserviert ist und daher nur 1 Knoten zugeordnet werden kann.

Es wird generell nicht empfohlen, mehr als 10 Geräte zuzuordnen, da die Reaktionszeit auf Steuerbefehle von der Anzahl der zugeordneten Geräte abhängt. Im Extremfall kann sich die Reaktion des Systems verzögern.

So fügen Sie eine Zuordnung hinzu (mit Hilfe des Home-Center-Controllers):

  1. Gehen Sie zu den Geräteoptionen, indem Sie auf das Symbol klicken klucz_grey_kolko
  2. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zuordnung einstellen“.
  4. Geben Sie an, welcher Gruppe und welchen Geräten sie zugeordnet werden sollen.
  5. Sichern Sie die Änderungen.
  6. Wecken Sie das Gerät manuell auf, um Änderungen zu bestätigen (4 Klicks).

Jeder neue Assoziationsbefehl, der gegeben wird, während bereits Assoziationsbefehle an Geräte gesendet werden, hebt den vorherigen auf.

Back To Top

Erweiterte Parameter

Der FIBARO Button lässt sich an die Bedürfnisse des Benutzers anpassen. Die Einstellungen sind in der FIBARO-Oberfläche als einfache Optionen verfügbar, die durch Auswahl des entsprechenden Kästchens ausgewählt werden können.
Und so konfigurieren Sie den Button (mit Hilfe des Home Center Controllers):

  1. Gehen Sie zu den Geräteoptionen, indem Sie auf das Symbol klicken:klucz_grey_kolko
  2. Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert”.
  3. Passen Sie die Werte der ausgewählten Parameter Ihren Bedürfnissen an.
  4. Speichern Sie die Änderungen.
  5. Wecken Sie das Gerät manuell auf, um die Änderungen zu bestätigen (4 Klicks).

Weckintervall (im Batteriemodus)

Verfügbare Werte: 0 or 3600-64800 (in seconds 1h – 18h)
Standardwert: (nur manuelles Aufwachen)

Der Button wird nach jedem festgelegten Zeitintervall aktiviert und versucht immer, eine Verbindung zum Hauptcontroller herzustellen. Ein längeres Weckintervall bedeutet weniger Kommunikation und damit eine längere Akkulaufzeit.

Nach einem erfolgreichen Kommunikationsversuch aktualisiert das Gerät die Zuordnungen und Einstellungen der Konfigurationsparameter und wechselt dann in den Z-Wave-Kommunikations-Standby.

Nach einem fehlgeschlagenen Kommunikationsversuch (z. B. kein Z-Wave-Signal) wechselt das Gerät in den Z-Wave-Kommunikations-Standby-Modus und versucht nach dem nächsten Zeitintervall erneut, eine Verbindung zum Hauptcontroller herzustellen.

Wenn Sie das Weckintervall auf 0 setzen, wird die Weckbenachrichtigung nicht automatisch an den Controller gesendet. Das Aufwecken kann weiterhin manuell durchgeführt werden, indem Sie viermal auf die Schaltfläche klicken.

Dieser Parameter bestimmt, welche Aktionen zum Senden von Szenen-IDs und den ihnen zugewiesenen Attributen führen.

Verfügbare Werte:
1 – Taste einmal gedrückt
2 – Taste zweimal gedrückt
4 – Taste dreimal gedrückt
8 – Taste viermal gedrückt
16 – Taste fünfmal gedrückt
32 – Taste heruntergehalten
64 – Taste losgelassen
Standardwert: 127 (Alle)
Parametergröße: 1 [Byte]

Die Werte von Parameter 1 können kombiniert werden. z.B. 1 + 2 = 3 bedeutet, dass Szenen nach ein- oder zweimaligem Drücken der Taste gesendet werden.

Dieser Parameter definiert, wie Befehle an bestimmte Assoziationsgruppen gesendet werden: als verschlüsselt oder unverschlüsselt. Parameter ist nur im Z-Wave-Netzwerksicherheitsmodus aktiv. Dieser Parameter gilt nicht für die 1. „Lifeline” -Gruppe.

Verfügbare Werte:
1 – Befehle werden an 2. Gruppe als sicher gesendet
2 – Befehle werden an 3. Gruppe als sicher gesendet
4 – Befehle werden an 4. Gruppe als sicher gesendet
Standardwert: (Alle Gruppen)
Parametergröße: 1 [Byte]

Die Werte von Parameter 3 können kombiniert werden. z.B. 1 + 2 = 3 bedeutet, dass die 2. und 3. Gruppe als sicher gesendet werden.

Dieser Parameter definiert Befehle, die nach einem Einzelklick an Geräte gesendet werden, die der 2. Assoziationsgruppe zugeordnet sind.

Verfügbare Werte:
0 – keine Aktion
1 – SWITCH ON (Einschalten)
2 – SWITCH OFF (Ausschalten)
3 – SWITCH ON/OFF (Ein-/Ausschalten) – abwechselnd
Standardwert: 3
Parametergröße: 1 [Byte]

Das Setzen der Parameter 11, 13, 15, 21, 23 und 25 auf einen geeigneten Wert führt zu:
1-99 - ein bestimmter Pegel der assoziierten Geräte wird eingestellt
255 - assoziierte Geräte werden in den zuletzt gespeicherten Zustand versetzt oder einschaltet

Dieser Parameter definiert den Wert des SWITCH ON Befehls, der nach einem Einzelklick auf The Button an Geräte in der 2. Assoziationsgruppe gesendet wird.

Verfügbare Werte: 1-255 – gesendeter Wert
Standardwert: 255
Parametergröße: 2 [Bytes]

Dieser Parameter definiert Befehle, die nach einem Doppelklick an Geräte gesendet werden, die der 2. Assoziationsgruppe zugeordnet sind.

Verfügbare Werte:
0 – keine Aktion
1 – SWITCH ON (Einschalten)
2 – SWITCH OFF (Ausschalten)
3 – SWITCH ON/OFF (Ein-/Ausschalten) – abwechselnd
Standardwert: 1
Parametergröße: 1 [Byte]

Dieser Parameter definiert den Wert des SWITCH ON Befehls, der nach einem Doppelklick auf The Button an Geräte in der 2. Assoziationsgruppe gesendet wird.

Verfügbare Werte: 1-255 – gesendeter Wert
Standardwert: 99
Parametergröße: 2 [Bytes]

Dieser Parameter definiert Befehle, die nach einem Dreifachklick an Geräte gesendet werden, die der 2. Assoziationsgruppe zugeordnet sind.

Verfügbare Werte:
0 – keine Aktion
1 – SWITCH ON (Einschalten)
2 – SWITCH OFF (Ausschalten)
3 – SWITCH ON/OFF (Ein-/Ausschalten) – abwechselnd
Standardwert: 1
Parametergröße: 1 [Byte]

Dieser Parameter definiert den Wert des SWITCH ON Befehls, der nach einem Dreifachklick auf The Button an Geräte in der 2. Assoziationsgruppe gesendet wird.

Verfügbare Werte: 1-255 – gesendeter Wert
Standardwert: 99
Parametergröße: 2 [Bytes]

Dieser Parameter definiert Befehle, die nach einem Einzelklick an Geräte gesendet werden, die der 3. Assoziationsgruppe zugeordnet sind.

Verfügbare Werte:
0 – keine Aktion
1 – SWITCH ON (Einschalten)
2 – SWITCH OFF (Ausschalten)
3 – SWITCH ON/OFF (Ein-/Ausschalten) – abwechselnd
Standardwert: 1
Parametergröße: 1 [Byte]

Dieser Parameter definiert den Wert des SWITCH ON Befehls, der nach einem Einzelklick auf The Button an Geräte in der 3. Assoziationsgruppe gesendet wird.

Verfügbare Werte: 1-255 – gesendeter Wert
Standardwert: 99
Parametergröße: 2 [Bytes]

Dieser Parameter definiert Befehle, die nach einem Doppelklick an Geräte gesendet werden, die der 3. Assoziationsgruppe zugeordnet sind.

Verfügbare Werte:
0 – keine Aktion
1 – SWITCH ON (Einschalten)
2 – SWITCH OFF (Ausschalten)
3 – SWITCH ON/OFF (Ein-/Ausschalten) – abwechselnd
Standardwert: 1
Parametergröße: 1 [Byte]

Dieser Parameter definiert den Wert des SWITCH ON Befehls, der nach einem Doppelklick auf The Button an Geräte in der 3. Assoziationsgruppe gesendet wird.

Verfügbare Werte: 1-255 – gesendeter Wert
Standardwert: 99
Parametergröße: 2 [Bytes]

Dieser Parameter definiert Befehle, die nach einem Dreifachklick an Geräte gesendet werden, die der 3. Assoziationsgruppe zugeordnet sind.

Verfügbare Werte:
0 – keine Aktion
1 – SWITCH ON (Einschalten)
2 – SWITCH OFF (Ausschalten)
3 – SWITCH ON/OFF (Ein-/Ausschalten) – abwechselnd
Standardwert: 1
Parametergröße: 1 [Byte]

Dieser Parameter definiert den Wert des SWITCH ON Befehls, der nach einem Dreifachklick auf The Button an Geräte in der 3. Assoziationsgruppe gesendet wird.

Verfügbare Werte: 1-255 – gesendeter Wert
Standardwert: 99
Parametergröße: 2 [Bytes]

Dieser Parameter definiert Befehle, die nach der Button heruntergehalten wurde, an Geräte gesendet werden, die der 3. Assoziationsgruppe zugeordnet sind.

Verfügbare Werte:
0 – keine Aktion
1 – START LEVEL CHANGE UP (Aufhellen)
2 – START LEVEL CHANGE DOWN (Dimmen)
3 – START LEVEL CHANGE UP/DOWN (Aufhellen/Dimmen) – abwechselnd
Standardwert: 3
Parametergröße: 1 [Bytes]

Der Parameter legt fest, welche Aktionen zum Senden von Alarmmeldungen an die 4. Assoziationsgruppe führen.

Verfügbare Werte:
1 – Taste einmal gedrückt
2 – Taste zweimal gedrückt
4 – Taste dreimal gedrückt
8 – Taste viermal gedrückt
16 – Taste fünfmal gedrückt
32 – Taste heruntergehalten
64 – Taste losgelassen
Standardwert: 127 (all)
Parametergröße: 1 [Byte]

Die Werte von Parameter 30 können kombiniert werden. Z.B. 1 + 2 = 3 bedeutet, dass Alarm-Frames nach ein- oder zweimaligem Drücken der Taste gesendet werden.

Back To Top

Support

Häufig gestellte Fragen (FAQ)


Der FIBARO Button ist ein batteriebetriebenes Z-Wave Plus-kompatibles Gerät, mit dem Sie Geräte über das Z-Wave-Netzwerk steuern und verschiedene im FIBARO-System definierte Szenen ausführen können.“]

Mit dem Gerät können Sie 30 verschiedene Aktionen ausführen: Einfach-, Doppel-, Dreifachklick, Gedrückthalten als auch kombinierte Folgen dieser Aktionen.“]

Der Knopf kann mit einer ER14250 ½AA Batterie betrieben werden. Der Akku ist im Lieferumfang des Geräts enthalten.

Die geschätzte Akkulaufzeit mit dem Gerät, das dem Netzwerk einmal hinzugefügt wurde, Standardeinstellungen, direkter Netzwerkreichweite und maximal 10 Betätigungen pro Tag beträgt 2 Jahre.

Klicken Sie viermal auf „The Button“, um ihn zu aktivieren. „The Button“ muss aktiviert werden, um Informationen über die neue Konfiguration vom Z-Wave-Controller wie Parameter und Zuordnungen zu erhalten.

Sie können beliebig viele Geräte über Szenen steuern, die sechs verschiedenen Aktionen zugeordnet werden können.

Mit dem Button können Sie die meisten Geräte über Szenen und Assoziationen steuern (gemeint sind nur Z-Wave-kompatible Geräte).

Die Parameter können über die Benutzerschnistelle Ihres Controllers entsprechend gesetzt werden. Hier ein Beispiel wie Sie es mit dem FIBARO Home Center ändern können: nach dem Einloggen in HCL- bzw. HC2-Benutzerschnistelle wählen Sie die Sektion „Geräte“ . Suchen Sie das Gerät in der Liste und klicken Sie auf die Registerkarte „Erweitert“. Dort finden Sie alle Parameter, die Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Die Reichweite von The Button ist stark abhängig vom Gelände- und Gebäudestruktur und beträgt bis zu 50m im Freien und bis zu 40m in Gebäuden.

Um das Gerät zurückzusetzen, klicken Sie genau fünf Mal auf den Button und halten Sie ihn dann mindestens fünf Sekunden lang gedrückt. Nach dem Loslassen sollte as Gerät zurückgesetzt werden.

Vergewissern Sie sich, dass Sie den Papierstreifen unter der Batterie entfernt haben und dass die Batterie richtig gepolt ist (+ liegt auf der Oberseite).

Stellen Sie sicher, dass das Gerät mit Strom versorgt wird und sich in Reichweite Ihres Gateways befindet. Denken Sie daran, mindestens 6 Mal auf den Button zu klicken. Sie können versuchen, ein anderes Tempo zu verwenden. Sie können auch das Gerät vor dem nächsten Verbindungsversuch zurücksetzen.

Back To Top